Volle
Kraft voraus

Mehr Energie durch Zitrus
und Granatapfel: Das neue
Vital Fit + L-Arginin kurbelt die Energiebereitstellung auf natürliche Weise an.

Weiterlesen

Von Mag.a Ines Siegl


Mehr Energie durch Zitrus und Granatapfel: Das neue Vital Fit + L-Arginin kurbelt die Energiebereitstellung auf natürliche Weise an und sorgt dafür, dass wir das Beste aus uns herausholen können. Der patentierte Zitrus-Granatapfel-Extrakt wirkt auf Zellniveau und steigert neben der sportlichen Performance auch mentale Stärke und Wohlbefinden – völlig frei von Stimulantien.

Welche Bedeutung hat Bewegung in Ihrem Leben? Stellen sich Ihnen die Haare allein beim Gedanken daran auf? Oder zählen Sie zu den Menschen, die kaum still sitzen können und immer auf den Beinen sind?

Zu welcher Gruppe Sie sich auch zählen, Ihnen ist bestimmt aufgefallen, dass sich Ihr Körper genau darauf einstellt, was Sie von ihm verlangen. Denn wie alle natürlichen Systeme ist er auf Effizienz getrimmt und wird stets jene Energie bereitstellen, die üblicherweise gebraucht wird. 

Daraus lässt sich folgern: Wenn wir mehr von uns verlangen, wird der Körper auch mehr bereitstellen. Und genau das lässt sich mit natürlichen Pflanzenextrakten fördern – inklusive vieler positiver Begleiterscheinungen. 

Zwei Systeme des Körpers sind bei jeder Aktivität besonders involviert: die Energiebereitstellung auf Zellniveau und das Herz-Kreislauf-System. Will man die eigene Energie langfristig erhöhen, dann lohnt es sich, diese Systeme gezielt zu unterstützen. Genau hier setzt das neue Vital Fit + L-Arginin an.

Natürlich kraftvoll 

Genutzt wird der Effekt eines rein natürlichen Extrakts aus Orange und Granatapfel, kombiniert mit der Aminosäure L-Arginin und dem Mineralstoff Magnesium.

Der patentierte Komplex kann besonders schnell vom Körper aufgenommen werden und wurde entwickelt, um die Vitalität mit dem Besten aus der Natur zu steigern. Dazu wird der sogenannte Tandemeffekt genutzt: die einander ergänzende Wirkung von Orange und Granatapfel. Diese Kombination setzt bei der Energiebereitstellung auf Zellniveau an, erhöht die Verfügbarkeit von Sauerstoff in den Muskelzellen, begünstigt die Durchblutung und liefert so mehr Energie. Der Komplex enthält mehr als 65 Prozent Bioflavonoide aus Citrus sinensis (Orange), gewonnen aus den Fruchtschalen unreifer Orangen. 

Flavonoide zählen zu den sekundären Pflanzenstoffen, die in den Pflanzen eine Vielzahl von Funktionen erfüllen (Blütenfarbstoffe, Schutz vor Viren, Bakterien, UV-Licht …). In der Ganzheitsmedizin werden sie aufgrund ihrer antioxidativen Eigenschaften geschätzt.


Mit Studien belegt 

Der Zitrus-Granatapfel-Komplex wurde in einer Reihe von Studien auf seine Wirkung untersucht. Eine randomisierte placebokontrollierte Doppelblindstudie zeigte beispielsweise, dass eine vierwöchige Einnahme die Leistungsfähigkeit während des Sports signifikant erhöht. Getestet wurde mit Teilnehmern, die sich regelmäßig sportlich betätigten. Sowohl die kurzfristige als auch die langfristige Energiebereitstellung zeigten einen sofortigen Anstieg der Leistungsfähigkeit bereits zu Beginn der Übungen, gefolgt von einer lang anhaltenden Leistungssteigerung über die Dauer des Trainingsprogrammes. Dies verdeutlicht, dass der Zitrus-Granatapfel-Komplex in der Lage ist, die Energiebereitstellung bei Bedarf gezielt zu aktivieren.

Weitere klinische Studien konnten den Langzeiteffekt auf die Energiebereitstellung während des Trainings bestätigen und darüber hinaus auch die signifikante Steigerung von mentaler Leistung und Wohlgefühl (weniger Stress und Angst, mehr Fokus und Energie).

Ohne Stimulantien: In vielen Mitteln, die die Aktivität fördern, werden Stimulantien eingesetzt, beispielsweise Coffein. Auch Nikotin, Kokain und Amphetamin fallen in die Gruppe. Es handelt sich dabei um psychotrope Substanzen, die einen Einfluss auf die Psyche ausüben und die Aktivität der Nerven erhöhen. Das Vital Fit + L-Arginin kommt völlig ohne Stimulantien aus, erhöht jedoch ebenso die Energiebereitstellung im Rahmen von körperlicher Aktivität.

Sinnvoll ergänzt

Im Vital Fit + L-Arginin wird die semiessenzielle Aminosäure L-Arginin eingesetzt, um Blutdruck, Durchblutung und Gefäßerweiterung günstig zu beeinflussen. Das funktioniert, weil L-Arginin die alleinige Vorstufe des Neurotransmitters Stickstoffmonoxid (NO) ist und auf die Gefäßspannung wirkt. Genauer erweitert es die Gefäße und verbessert dadurch den Blutfluss inklusive der Herzleistung. Das entlastet das Herz, weil es weniger pumpen muss.

L-Arginin wirkt darüber hinaus auf den körpereigenen Eiweißstoffwechsel und den Abbau von Ammoniak, ein Zellgift, das beim Abbau von Eiweißstoffen im Körper entsteht. Das hat zur Folge, dass L-Arginin das Gehirn und die Leber entlastet, was sich sogar positiv auf Schlafprobleme auswirkt. 

Weiters verbessert L-Arginin die Verbrennung von Nährstoffen im Körper, steigert den Energieumsatz und trägt zu einer Normalisierung des Blutzuckerspiegels bei. 

Regeneration inklusive

Abgerundet wird die Rezeptur von Vital Fit + L-Arginin mit dem Mineralstoff Magnesium, das an einer Vielzahl von Aufgaben im Körper beteiligt ist: Energiestoffwechsel, Nerven und Muskeln, Herz und Kreislauf, Enzymaktivität, Hormonhaushalt, Knochen und Zähne. 

Im Vital Fit Komplex ergänzt er die Eigenschaften des Zitrus-Granatapfel-Komplexes und jene der Aminosäure L-Arginin für eine verbesserte Leistungsfähigkeit und Energiebereitstellung im Zuge einer aktiven Lebensgestaltung.

Magnesiumcitrat gilt als eine der besten Magnesiumverbindungen in der Nahrungsergänzung, da es eine besonders hohe Bioverfügbarkeit hat (Citrate zählen zu den organischen Magnesiumverbindungen). Trimagnesiumdicitrat wirkt leicht basisch, das bedeutet, es entsäuert den Körper schonend und begünstigt dadurch sowohl die Regenerationsfähigkeit als auch die Leistung. Magnesium ist ein bekanntes Mittel zur Vorbeugung von Muskelkrämpfen und hilft, den Blutdruck zu regulieren und das Herz zu schützen. 

Wie Sport das Gehirn beeinflusst

Im Gegensatz zum Denkzentrum (präfrontaler Cortex), das im vorderen Bereich des Gehirns liegt, wird bei sportlicher Aktivität das Bewegungszentrum aktiviert. Das hat eine Entlastung des Denkzentrums zur Folge und den Effekt, dass wir beim Sport, der anstrengend genug ist, den Kopf „frei“ bekommen. Dieser positive Effekt endet nicht mit Abschluss der Trainingseinheit, sondern verbessert langfristig die Durchblutung, Sauerstoffversorgung und Botenstoffausschüttung im Gehirn. Das begünstigt das Konzentrationsvermögen sowie die Synapsenbildung. Auch bei zunehmendem Alter lässt sich so die kognitive Leistungsfähigkeit stabilisieren und das Erinnerungs- und Lernvermögen verbessern. Wer gezielt trainieren möchte, um das Gehirn auf Trab zu halten, setzt auf Koordinations- und Ausdauertraining.

Vital Fit + L-Arginin – Einsatzbereiche:

  • Energiebereitstellung (langfristig und kurzfristig)
  • Durchblutung 
  • Sauerstoffaufnahme 
  • Muskelregeneration
  • Stress
  • Konzentrationsfähigkeit 
  • Schlafstörungen


Einnahme nicht empfohlen für Schwangere, Stillende, Babys und Kinder.

Hilfe aus der Natur

Vital Fit + L-Arginin

Bei den oben genannten, themenbezogenen Produkt-Tipps handelt es sich um bezahlte Einschaltungen der Dr. Ehrenberger Synthese GmbH.

Nächster Artikel

Fettsäuren
Aus der Artikelserie „Bausteine des Lebens“ - Teil 3.
Lesen
Verein Natur heilt – Netzwerk für Kooperation mit und für Natur | Das Magazin | Ausgabe 26 - Sommer 2022
Inhaltsverzeichnis    Impressum/Disclaimer    Datenschutz
© 2022 - Natur heilt!