Vorwort

Weiterlesen

Liebe Leserinnen und Leser,

kommt es Ihnen auch manchmal so vor, als täte die Zeit, was sie will? Es ist unvorstellbar, dass der Frühling 2022 schon vor der Tür steht. Im alten Zollhaus in Mogersdorf, unserem Sitz im sonnigen Südburgenland, hat sich viel getan, im Vergleich zum letzten Jahr. Es fühlt sich fast an wie ein anderes Leben – und doch scheint vieles wie immer … 

Immer noch freuen wir uns über jeden Menschen, dessen Leben wir mit unserer Arbeit bereichern dürfen. Immer noch freuen wir uns über den Austausch und das Miteinander in der Überzeugung „Wir sind Natur“. Immer noch glauben wir, dass es eigentlich ganz einfach sein kann, gesund, gut drauf und glücklich zu sein. Immer noch haben wir unsere gewohnten Meetings und Abläufe, arbeiten auf Hochtouren für die Idee „Natur heilt“. Und immer noch hören wir die gewohnten ruhigen Schritte das Stiegenhaus hinauf- und hinuntergehen. Nur diesmal lacht kein Michael die Tür herein – heute gehören die Schritte zu Paul und Benjamin, Michaels Söhnen. Sie sind, gemeinsam mit Schwester Sarah und Geschäftsführerin Barbara Klettner, die neue Generation in der Dr. med. Ehrenberger Synthese GmbH (mehr dazu ab S. 26). Und sie sind unverkennbar die Kinder ihres Vaters! Vom schelmischen Grinsen bis zum Leuchten in den Augen, wenn es um Themen geht, die sie leidenschaftlich bewegen. Es ist unverkennbar, von wem sie viele ihrer Besonderheiten haben.

Ähnliches mögen Sie vielleicht auch denken, wenn Sie diese Frühjahrsausgabe von „Natur heilt“ durchblättern und einiges von Dr. med. Michael Ehrenberger darin entdecken. Zum Beispiel in den Worten seines guten Freundes und Wegbegleiters Hademar Bankhofer, im Beitrag über die Heilpflanze des Jahres, für die Michael im Herbst 2020 den Startschuss gab, und im Beitrag Entgiften und Entschlacken beim Artikel über Unverträglichkeiten und Allergien, für den wir sein Archiv durchforstet haben. Ihn zu kopieren, liegt uns fern – vielmehr ist er für uns ein richtungsweisender Stern, an dem wir uns immer orientiert haben und immer orientieren werden, – im Verein, im Magazin sowie in unserem Anspruch, den Menschen die wundervollen Kräfte der Natur näherzubringen sowie das Vertrauen in ihre Kreisläufe und Prozesse zu stärken.

Wir wünschen Ihnen viel Freude und Inspiration beim Lesen dieser Ausgabe von „Natur heilt“ und ein energievolles Frühlingserwachen 2022,

Ihr Team von „Natur heilt“

Nächster Artikel

Das Lebensmittel soll dein erstes Heilmittel sein!
Von Hippokrates bis zu Michael Ehrenberger – der Grundsatz gilt!
Lesen
Verein Natur heilt – Netzwerk für Kooperation mit und für Natur | Das Magazin | Ausgabe 25 - Frühjahr 2022
Inhaltsverzeichnis    Impressum/Disclaimer    Datenschutz
© 2022 - Natur heilt!