Vorwort

Weiterlesen

Liebe Leserinnen und Leser,

Sie halten die erste Ausgabe von „Natur heilt“ in den Händen, in der wir unsere „neue Normalität“ üben. Wenn ein Betrieb die zentrale Figur von heute auf morgen verliert, dann ist das nicht nur ein Schockmoment, es ist ein Prozess, der fortan alle Belange durchzieht. Jede und jeder, der bereits die Erfahrung gemacht hat, Abschied von einem wertvollen Menschen zu nehmen, weiß: Leichter wird es nicht, aber es wird anders. 

Das Vermächtnis von Michael ist neben seinen fünf Kindern, seinem Unternehmen und Verein auch die Vision von einer ganzheitlichen Medizin sowie von einer Menschheit, die zurück in ihren Rhythmus findet und respektvoll miteinander das Jetzt gestaltet. Diese Vision teilte er in diesem Magazin, unzähligen Vorträgen und Gesprächen. Und er bot sich an als Galionsfigur für eine Sache, an die er mit aller Überzeugung glaubte: „Natur heilt!“ 

In der Natur ist der Tod integraler Bestandteil allen Lebens, so wie Michael über seinen Tod hinaus untrennbar mit der Botschaft „Natur heilt“ verbunden ist und auch mit den Inhalten dieses gleichnamigen Vereins-Magazins. Es freut uns daher ganz besonders, dass wir in dieser Ausgabe ein Interview mit Michael veröffentlichen dürfen, das Medizin-Journalist Walter Ohler bereits 2016 für die Zeitschrift „Fliege und Lebens(t)räume“ führte. In diesem Gespräch – ab Seite 4 – finden Sie vieles auf den Punkt gebracht, was den Menschen Dr. med. Michael Ehrenberger bewegte und ausmachte.


Anschließend geht es direkt ins Schwerpunkt-Thema dieser Ausgabe – Schlaf. Paul Ehrenberger-Ebert und Benjamin Ehrenberger ergründen ab Seite 7, warum der Körper nur funktioniert, wenn er nachts regenerieren kann, welche Faktoren dazu beitragen und warum der Schlaf eigentlich eine „Gehirnwäsche“ ist. Ins Reich der Träume nimmt uns ab Seite 15 Sarah Ehrenberger mit und zeigt, wie wichtig das Träumen ist und welche Mystik das Träumen auch heute noch umgibt.

Weiters haben wir uns angesehen, weshalb Entgiftung und Regeneration immer ein wichtiges Thema sind, welche simplen und effektiven Bewegungstipps mehr Schwung in den herbstlichen Alltag bringen und warum Salz und Zucker im Grunde genommen gar kein Gewürz sind.

Neu in dieser Ausgabe ist die Rubrik „Natur heilt-Geschichten“, in der Leser und Leserinnen ihre Erfahrungen und Tipps mit der „Natur-heilt-Gemeinschaft“ teilen. Wir hoffen, dadurch aufzeigen zu können, dass jede und jeder Einzelne ein wichtiger Bestandteil dieser Gemeinschaft ist und mit dem Teilen von Erfahrung und Erkenntnis viel bewegen kann.

In diesem Sinne wünschen wir Ihnen einen schönen Herbst und viel Freude beim Lesen dieser Ausgabe.,

Ihr Team von „Natur heilt“

Nächster Artikel

Das Lebensmittel soll dein erstes Heilmittel sein!
Von Hippokrates bis zu Michael Ehrenberger – der Grundsatz gilt!
Lesen
Verein Natur heilt – Netzwerk für Kooperation mit und für Natur | Das Magazin | Ausgabe 23 - Herbst 2021
Inhaltsverzeichnis    Impressum/Disclaimer    Datenschutz
© 2021 - Natur heilt!