Vorwort

Weiterlesen

Dr. med. Michael Ehrenberger

Liebe Freunde der Naturheilkunde!


2020 neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, das uns noch lange im Gedächtnis bleiben wird und die Folgen noch lange spürbar sein werden. Es ist schwer zu beurteilen, ob die Krise durch die Regierungen bewusst verstärkt wurde, oder ob das ganze Geschehen an sich außer Kontrolle geraten ist. Fest steht auf jeden Fall, dass im nächsten Jahr die weltweiten Probleme noch weiter zunehmen werden. Ich denke dabei nicht an die gesundheitlichen Probleme, immerhin hat die Sterblichkeit in Österreich im Vergleich zu den Vorjahren nicht zugenommen. Auch gibt die WHO zu, dass die Gefährlichkeit des Virus eindeutig zu hoch eingeschätzt wurde. Der vielgelobte PCR-Test hat sich in vielen Fällen als unbrauchbar erwiesen, mangels einer brauchbaren Alternative wird er dennoch angewandt. Probleme sehe ich vor allen Dingen darin, dass im Frühjahr eine Pleitewelle über das Land ziehen wird und weitere Arbeitsplätze vernichtet werden. Auch die zunehmende Polarisierung der Bevölkerung ist nicht zu unterschätzen und es wäre die Aufgabe eines vernünftigen Innenministers, diese zu stoppen. 

Ich habe in dieser Ausgabe einen Artikel dem Bewusstsein gewidmet. Sie werden erkennen, dass alle Lebewesen ein Bewusstsein in sich tragen und bei näherer Betrachtung ist es erstaunlich, wie auf unserer Erde alles mit allem verbunden ist. Es gibt ein einziges Lebewesen, das die globale, natürliche Ordnung stört – und das ist der Mensch. Ich bin nicht der Meinung, dass man Schuldzuweisungen machen sollte, dies führt nur zu Konflikten und die Welt ist ohnehin schon genug gespalten. Für mich jedoch ist es wichtig, sich eine eigene Meinung zu bilden und nicht die Meinungen von Mainstream-Medien zu übernehmen. Wichtig ist es auch, meiner Ansicht nach, einen Lebensplan zu erstellen, Verantwortung zu übernehmen, um danach keine Ausreden zu gebrauchen. Wie Sie Ihre Lebensplanung gestalten, wem Sie in der Politik noch vertrauen, was Sie mit Ihrem Vermögen machen und in welchem Fall Sie der Schulmedizin vertrauen und wann der Naturmedizin, bleibt dabei ganz Ihnen überlassen.

Natürlich haben wir auch in dieser Ausgabe von „Natur heilt“ wieder Informationen über die Naturheilkunde zusammengestellt. Oft ist es sehr einfach, die Kräfte von Heilpflanzen zu nutzen. Bedenken Sie bitte dabei, dass es sich um altes Wissen handelt, das unsere Vorfahren gesammelt und bewahrt haben. Natürlich, und das kann ich nicht oft genug betonen, hat die Schulmedizin eine sehr große Bedeutung erlangt, wünschenswert wäre eine harmonische Zusammenarbeit beider Richtungen der Medizin. 

Ich wünsche Ihnen alles Gute für die kommenden Monate, lassen Sie uns gemeinsam durch diese schwere Zeit gehen und denken Sie immer daran: Kooperation und Kommunikation sind in diesen Tagen besonders notwendig.


Herzliche Grüße

Dr. med. Michael Ehrenberger

Nächster Artikel

Die zentrale Rolle des Bewusstseins in unserer Welt
Gibt man den Begriff „Bewusstsein“ in eine Suchmaschine ein, dann erhält man eine relativ genaue Definition.
Lesen
Verein Natur heilt – Netzwerk für Kooperation mit und für Natur | Das Magazin | Ausgabe 25 - Frühjahr 2022
Inhaltsverzeichnis    Impressum/Disclaimer    Datenschutz
© 2022 - Natur heilt!