Lieber Dr. Ehrenberger...

Fragen & Antworten.

Weiterlesen

Martina L. fragt: „Ich habe nur noch einen Teil meiner Schilddrüse und die Thyrex vertrage ich nicht, danach bekomme ich immer Herzrasen und ein unangenehmes Gefühl. Können Sie mir dazu etwas empfehlen, dass ich meinen Stoffwechsel wieder in Einklang bringen kann?“


Dr. med. Ehrenberger: „Ich rate Ihnen zu Selenkapseln und Chlorellapresslingen. Stoffe zu sich zu nehmen, die aus dem Meer stammen, sind für Probleme dieser Art ratsam. Zum Beispiel können Mikroalgen dazu beitragen, Gifte aus der Umwelt in unserem Körper zu binden und diese werden dann über den Darm ausgeschieden. Außerdem wirken sie durch ihren hohen Chlorophyllgehalt blutreinigend. Bei Selen handelt es sich um ein Spurenelement, das in unserem Körper nur in geringen Mengen vorkommt. Es hat jedoch einen großen Einfluss auf unser Immunsystem und ist somit gut geeignet, um eine normale Schilddrüsenfunktion herbeizuführen. Bei einer Unterfunktion empfehlen wir eine jodhaltige Ernährung mit beispielsweise Speisesalz (Jodsalz) und verschiedenen Arten von Algen. Geeignet sind auch Lebensmittel wie Champignons, Brokkoli, Erdnüsse oder Spinat – diese haben jedoch einen geringeren Jodgehalt.“


Hannah T. schreibt: „Bei meiner letzten Untersuchung wurden Darmpilze festgestellt, was würden Sie mir empfehlen?“


Dr. med. Ehrenberger: „Viele Menschen leiden unter einer Pilzbelastung im Darm. Sie ist immer ein Zeichen dafür, dass das Darmmilieu nicht in Ordnung ist, oft steckt auch eine Schwermetallbelastung des Körpers dahinter. Ich empfehle die Einnahme von Vulkanmineral und die Verwendung von Grapefruitkapseln. Stark zuckerhaltige Lebensmittel sollten gemieden werden. Bitte besprechen Sie sich auch mit Ihrem Zahnarzt bezüglich einer Zahnsanierung.“


Helmut M. fragt: „Da ich aufgrund hoher Entzündungswerte im Moment am Tropf angeschlossen bin, frage ich mich, ob man Krillöl zusammen mit Antibiotika einnehmen darf?“


Dr. med. Ehrenberger: „Prinzipiell kann man Krillöl gleichzeitig mit Antibiotika einnehmen, auch Weihrauch kombiniert mit Curcuma und Ingwer kann helfen, Entzündungen zu reduzieren. Um weitere Antworten geben zu können, müsste ich wissen, warum Sie infundiert werden. Ratsam ist es immer, nach einer Antibiotikagabe das Mikrobiom im Darm wiederaufzubauen. Dazu helfen Präbiotika (Darmbakterien) und Probiotika (z. B.: Akazienfaser).“


Alena T. fragt: „Jetzt beginnt wieder der Herbst und darauf folgt der Winter – ich bin in dieser Zeit immer etwas depressiv. Können Sie mir sagen, was ich dagegen tun könnte? Es belastet mich jedes Jahr.“


Dr. med. Ehrenberger: „Rhodiola-rosea-Extrakt ist bekannt dafür, die Nerven zu stärken und die Leistungsfähigkeit zu steigern. Sollte Ihre Schlafqualität ebenfalls darunter leiden, empfehle ich zusätzlich Jiaogulan zu testen. Durch sein natürliches Adaptogen gibt es Energie und wirkt ausgleichend. Beginnen Sie auch Dinge zu unternehmen, die Sie in der Sommerzeit gerne machen, wie spazieren zu gehen oder Rad zu fahren. In der dunklen Jahreszeit ist es besonders wichtig, den Vitamin-D-Spiegel testen zu lassen. Ein Mangel an diesem Vitamin ist sehr stark verbreitet und gegebenenfalls muss es zugeführt werden.“


Julia W. fragt: „Da ich mit 28 Jahren beschlossen habe, mein Studium wieder aufzunehmen, ist mein inneres Gleichgewicht durcheinandergeraten. Ich schlafe schlecht und habe des Öfteren Harnwegsinfekte. Was kann ich dagegen unternehmen?“


Dr. med. Ehrenberger: „Die bekannte Brennnessel wird bei Blasenerkrankungen sehr häufig eingesetzt. Die Tätigkeit der Niere wird unterstützt und die Brennnessel wirkt entwässernd sowie entsäuernd. Auch das Hautbild kann durch die blutreinigende Wirkung verbessert werden. Für den Stress und die Schlaflosigkeit empfehle ich Ihnen zusätzlich Rhodiola, da es ausgleichend wirkt und die Nerven stärkt. Fragen Sie sich bitte auch, warum Sie jetzt diesen Schritt gemacht haben. Versetzen Sie sich nicht in Stress, nehmen Sie sich Zeit für die Lerninhalte, jetzt kommt es auf ein halbes Jahr auf oder ab auch nicht mehr an!“

Hilfe aus der Natur

Bio
Chlorella

Grapefruitkern-
Extrakt

Weihrauch-
Extrakt

Jiaogulan-
Extrakt

Bio
Brennnessel

Bei den oben genannten, themenbezogenen Produkt-Tipps handelt es sich um bezahlte Einschaltungen der Dr. Ehrenberger Synthese GmbH.

Nächster Artikel

Buch-Empfehlungen
Lesetipps der Natur Heilt! Magazin-Redaktion.
Lesen
Verein Natur heilt – Netzwerk für Kooperation mit und für Natur | Das Magazin | Ausgabe 19 - September 2020
Inhaltsverzeichnis    Impressum/Disclaimer    Datenschutz
© 2020 - Natur heilt!